Gelber Muskateller seegraben

helles, strahlendes Grün; Holunderblüte mit deutlichem Muskat, Ananas und grüner Stachelbeere, pikante Würze, grünes Gemüse, trifft auf ein frisches Zucker-Säure-Spiel mit würzig-knackigen Fruchtschmelz, saftiger Gesamteindruck

 
 
Vinifikation & Wein
Sorte:
Gelber Muskateller
Jahrgang:
2017
Qualitätsstufe:
QualitätsWein
Inhalt:
75 cl
Alkoholgehalt:
12,0
Restzucker:
5,2
Säure:
6,1
Ernte / Ausbau:
sehr luftige Traubenzohne durch strenges Entfernen der Geiztriebe - aber Bedacht auf Beschattung bei dem heißen Sommer 2017
Handlese zu frühen, kühlen Septembertagen, Traubenselektion, kühle Verarbeitung im Gefälle, lange Maischestandzeit, lange Presszeiten, Mostvorklärung, kühle-kontrollierte Gärung, Lagerung auf der Feinhefe; Teilfüllung Dezember, Hauptfüllung Februar
Speisen:
Idealer Aperitif- und Terrassenwein, Liebling der Damen, leichte Vorspeisen, sommerlichen Salate, leicht zubereitetes Fisch,
fruchtigen Obst - Desserts
Serviertemperatur:
6-8°C
Trinkreife:
2017-2019

 
Terroir & Weinbau
Lage:
Zwiefanger / Seegraben
Rebsorte:
Gelber Muskateller, Chardonnay
Exposition:
Süd-Süd-Ost
Boden:
Sand / Löss / Braunerde
Alter der Rebstöcke:
2002
Pflanzdichte:
3.700 Reben / HA
Bodenpflege:
alternierende Dauerbegrünungsmischung von Kleearten bis zur Ringelblume; Dadurch wird ein ganzjähriges Blütenangebot für Bienen und andere Insekten geboten, sowie dient es als Rückzugsgebiet von Nützlingen. Des Weiteren bildet es eine Nahrungsquelle für Bodenlebewesen und mit der Durchwurzelung fördert es die Lockerung des Bodens und trägt stark zum Humusaufbau bei.
Pflege der Begrünung durch Walzen und Niederschlagsabhängigem Mulchen.
Mechanische Bearbeitung des Zwischenstockbereichs.
Erziehungsform:
Hochkultur, 100cm
Schnittsystem:
Doppelbogen