Chardonnay seegraben

ein milder, cremiger Wein in Richtung Reserve;
Exotisch- und kräftige Fruchct nach Birne und Quitten mit hellen Wallnuss- und Mandeltönen. Würzig-pikannt; kräftig und extraktreich am Gaumen, angenehm anhaltende Tanninsüße.

 
 
Vinifikation & Wein
Sorte:
Chardonnday
Jahrgang:
2017
Qualitätsstufe:
QualitätsWein
Inhalt:
75 cl
Alkoholgehalt:
13,5% vol
Restzucker:
2,6
Säure:
5,7
Ernte / Ausbau:
Triebzahlselektion- und Reduktion, Traubenausdünnung zur Blüte;
Handlese zu Septemberbeginn, Traubenselektion, Verarbeitung im Gefälle, Gerebelt, Maischestandzeit, schonende Pressung, Mostvorklärung, kontrollierte Gärung, lange Lagerung und Batonnage auf der Feinhefe bei 100% biologischem Säureabbau: Weiterer Ausbau ohne Schwefel im Stahltank
Hauptfüllung im Mai
Speisen:
zu würzigen Speisen, auch saftigen Steaks.
Kräftige Fleisch- und Grillgerichte
Serviertemperatur:
8-10°C
Trinkreife:
2018-2028

 
Terroir & Weinbau
Lage:
Seegraben
Rebsorte:
Chardonnay
Exposition:
Süd-Süd-West
Boden:
Sand/Löss/Braunerde
Alter der Rebstöcke:
2002
Pflanzdichte:
3.700 Stöcke / Hektar
Bodenpflege:
Alternierende Dauerbegrünungsmischung von Kleearten bis zur Ringelblume; Dadurch wird ein ganzjähriges Blütenangebot für Bienen und andere Insekten geboten, sowie dient es als Rückzugsgebiet von Nützlingen. Des Weiteren bildet es eine Nahrungsquelle für Bodenlebewesen und mit der Durchwurzelung fördert es die Lockerung des Bodens und trägt stark zum Humusaufbau bei.
Pflege der Begrünung durch Walzen und Niederschlagsabhängigem Mulchen.
Mechanische Bearbeitung des Zwischenstockbereichs.
Erziehungsform:
Hochkultur 100cm
Schnittsystem:
Flachbogen